Therapiebegleiter Eierstockkrebs

Der Informationsratgeber Eierstockkrebs: Einzelne Seiten vom Therapiebegleiter

Der Informationsratgeber Eierstockkrebs: Einzelne Seiten vom Therapiebegleiter

„Das ist das beste und umfassendste Informationswerk zu Eierstockkrebs, das bisher entstanden ist. Es kann den Patientinnen und ihren Angehörigen für die Behandlungszeit bis hin zur Nachsorge und Alltagsfragen angeboten werden.“  Prof. Dr. med. Sehouli

Nach intensiver Arbeit ist es soweit: Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs bietet ab Dezember 2018 betroffenen Frauen mit der Diagnose Eierstock-, Eileiter- und Bauchfellkrebs einen neuen umfassenden Informationsratgeber an. Der Therapiebegleiter bietet:

  • verständliche Aufklärung
  • umfassende Informationen auch zu Hilfeangeboten, Studien, Alltagsfragen und Randthemen
  • verbesserte Patietinnen-Arzt-Kommunikation
  • viele erklärliche Grafiken und bezaubernde Bilder
  • holistischen Ansatz
  • kreative Anregungen,wie zum Malen, Basteln und Schreiben
  • interaktive Auseinandersetzung mit der Erkrankung
  • Anregung zu regelmäßigen Pausen

ZWECK DES THERAPIEBEGLEITERS

Generell sollte der Ordner dazu dienen, das Patientinnen-Arzt-Gespräch gut vorzubereiten und zu unterstützen. Außerdem ist es Ziel, die Patientinnen durch die unterschiedlichen Themenfolder immer in der Situation abzuholen, wo sie sich befinden. Zusätzlich soll die Patientin alle wichtigen Dokumente, Untersuchungsergebnisse, Befunde etc. gebündelt sammeln können. An der Realisierung des Informationstools waren auch Patientinnen selbst einbezogen, um die Lesbarkeit und Relevanz der Themen zu gewährleisten. Eierstockkrebs Deutschland e.V. unterstützte uns dabei besonders.

Der Informationsratgeber Eierstockkrebs: Einzelne Seiten vom Therapiebegleiter

Der Informationsratgeber Eierstockkrebs: Einzelne Seiten vom Therapiebegleiter

Grundsätzlich streben wir an, dass der Therapiebegleiter künftig beim behandelnden Frauenarzt/bei der behandelnden Frauenärztin  erhältlich sein wird. Da dies aber wohl noch etwas dauern wird, kann der Ordner jetzt bei der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs bestellt werden. Der Therapiebegleiter entstand in Kooperation mit AstraZeneca.

Gerne können Sie den Therapiebegleiter bei uns bestellen. Alle Informationen dazu finden Sie unter hier.

Weitere Projekte, die Sie während der Therapie unterstützen, finden Sie hier.

Erster Infoterminal zum Eierstockkrebs geht an den Start

Ob Broschüren, Therapiebegleiter, DVDs, Infoflyer oder Postkarten zum Thema Eierstockkrebs: Mit dem neuen „Infoterminal Eierstockkrebs“ können betroffenen Frauen, Angehörige und Interessierte erstmals selbstständig auf das Infomaterial in den Eierstockkrebs-Kompetenzzentren zugreifen. Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs bietet mit dem Infoterminal die Möglichkeit, sich an Ort und Stelle umfassend über die Therapie des Eierstockkrebses, alltagsrelevante Themen, unterstützende Aktionen oder aktuelle Veranstaltungen zu informieren.

Geplant sind die ersten fünf Terminals in den Wartebereichen der Kompetenzzentren in Berlin und Kiel, Dresden und Hamburg sollen folgen.

 

Thea – Die Therapiebegleiter App für Patientinnen mit der Diagnose Eierstockkrebs

Thea heißt die neue App rund um das Thema Eierstock-, Eileiter- und Bauchfellkrebs. Thea steht für „Therapiebegleiter Eierstockkrebs App“ und richtet sich an betroffene Frauen mit der Diagnose Eierstockkrebs und deren Angehörige. Die digitale Plattform wurde entwickelt, um Patientinnen sachkundig und aktuell mit soliden und geprüften Informationen durch die Behandlung zu führen. Thea unterstützt mit und nach der Erkrankung bei schwierigen Entscheidungen, im Alltag oder dem Arzt-Gespräch.

So bietet Thea Informationen zu zertifizierten Kompetenzzentren und Ansprechpartnern, differenzierter Tumordiagnostik, Operationsverfahren, Behandlungsoptionen, Behandlungsqualität und Nachsorge bis hin zur Studienteilnahme und Lebensqualität mit Eierstockkrebs.

Die Thea-App wurde in Zusammenarbeit mit gynäkologisch-onkologischen ExpertenInnen deutschlandweiter Kompetenzzentren für die Behandlung von Eierstockkrebs sowie bundesweiter Patientenorganisationen auf Initiative der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs, AstraZeneca und MSD unter Berücksichtigung von S3-Behandlungsleitlinien bei Ovarialkarzinom entwickelt.

Laden Sie Thea ganz einfach herunter:

Fragen, Feedback und Presse:

Lisa Sintermann, Leiterin Thea-Redaktion und Presse
Im Auftrag der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs
c/o AVISOmed medizin+media
Friedelstr. 56, 12047 Berlin
T +49 30 40054244
lisa.sintermann@avisomed.de